Gedächtnistafel für Jacques-Yves Cousteau in Santorini

Insel Santorini-Sonnenuntergang über der Caldera
Schon seit dem Altertum beschäftigt die Menschheit die Frage, ob es sich bei der Insel Santorini um das sagenhafte untergegangene Atlantis handelt. Es gibt viele Vermutungen und zahlreiche Abhandlungen – aber bewiesen ist nichts. Auch der berühmte französische Meeresforscher Jacques-Yves Cousteau tauchte in den Tiefen des Vulkankraters von Santorini.

Zu seinen Ehren brachte sein Sohn Pierre-Yves Cousteau am 20. August 2011 in einer 7m tiefen Höhle eine Gedenktafel an.
Cousteau war Präsident der französischen ozeanografischen Gesellschaft. Er verstarb am 25.6.1997 in Paris.

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland