Archiv für Dezember 2011

Städtepartnerschaft Thessaloniki – Leipzig

Gedenktafel an das Griechenhaus in LeipzigDie Beziehungen zwischen Griechenland und Leipzig reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück. Griechische Händler, vor allen Dingen Seiden- und Pelzhändler, besuchten die Leipziger Messe. Das sogenannte Griechenhaus in der Leipziger Katharinenstraße war ihr Domizil. Auch heute gibt es eine Reihe von Partnerschaften deutscher Städte mit griechischen Städten. Seit 25 Jahren existiert eine Partnerschaft zwischen der zweitgrößten griechischen Stadt Thessaloniki und Leipzig (übrigens auch mit Köln). Im Jahre 2009 wurde dann der Städtepartnerschaftsverein „Leipzig-Thessaloniki e.V.“ gegründet. Zum diesjährigen Weihnachtsmarkt in Thessaloniki hatte der Verein wieder eine erfolgreiche Bürgerreise organisiert. 21 Leipziger nahmen daran teil und hatten interessante Begegnungen und Gespräche. Etwa 1000 Besucher sprachen am Stand des Vereins vor (die Leipziger Volkszeitung informierte in ihrer Ausgabe vom 23.12.2011).

Gesetzesvorlage zur Tourismus-Entwicklung Griechenlands

Zweifelsohne war das Jahr 2011 für die griechische Wirtschaft sehr problematisch. Als eine der wichtigsten Einnahmen hat sich wiederum der Tourismus erwiesen, der auch in diesem kritischen Jahr Zuwachsraten verzeichnen konnte. Mit 18,5% Anteil am Bruttoinlandsprodukt war der Tourismus die Haupteinnahmequelle (s. ARD-Info vom 27.11.2011).
Es wundert deshalb nicht, dass die Regierung alles tut, um den Tourismus weiter zu fördern. Kaum eine Woche vergeht, ohne dass nicht die verschiedensten Konferenzen auf diesem Gebiet stattfinden. So wurde jetzt eine Gesetzesvorlage zur Tourismus-Entwicklung vorgelegt. Sie besteht aus drei Kernpunkten
1. Massnahmen zur Entwicklung des ländlichen Tourismus
2. Ausbau der Häfen, auch Yachthäfen, unter touristischen Aspekten
3. Abbau der Bürokratie und Massnahmen zu Erleichterungen für die Tourismus- und Hotelbranche,    wie z.B. die schon festgelegte Reduzierung der Mehrwertsteuer von 12% auf 6%.

Feierbräuche zum Jahreswechsel in Griechenland

Bergdorf Makrinitsa am 25.Dezember 1986

Eine weihnachtliche Stimmung, wie wir sie in Deutschland zum Jahreswechsel erleben, kommt in Griechenland temperaturbedingt eher selten auf – abhängig von der geographischen Lage des Ortes. Im Dezember liegen die Temperaturen z.B. in Athen bei etwa 15°C, auf der Insel Rhodos bei etwa 17°C. Anders natürlich in den Bergregionen. Das Bergdorf Makrinitsa im Pilion-Gebirge haben wir Weihnachten 1986 tiefverschneit erlebt-wie dieses Foto zeigt. Der wichtigste Tag des Weihnachtsfestes ist in Griechenland auch nicht der 24. Dezember, sondern der 25. Dezember. Am Heiligabend besuchen die Griechen die Mitternachtsmesse. Am 1. Weihnachtsfeiertag trifft sich dann die ganze Familie zu einem opulenten Mahl! Der erste Tag des neuen Jahres wird von den Kindern mit Lobgesängen begrüßt. Sie ziehen von Haus zu Haus und erhalten kleine Geschenke. Traditionell wird die Vassilopitta gebacken – ein Hefekuchen, in den eine glückbringende Goldmünze eingebacken ist. Interessant ist, dass an vielen Häusern bzw. in den Vorgärten erleuchtete Schiffsmodelle angebracht sind – ein Ausdruck der Verbundenheit der Griechen zum Meer.

Ebook „Faszination Griechenland“ in überarbeitetem Format


Wenn man einen Urlaub plant und dabei an Sonne, Strand, Meer denkt  und das Ganze mit antiken Stätten, interessanten Ausgrabungen verbinden will,  kommt man an Griechenland nicht vorbei. Kein Land am Mittelmeer verbindet Antike und Moderne so wie Griechenland, welches aus einer einzigartigen Inselwelt mit weit mehr als 2500 Inseln besteht. Das interessante digitale Buch vermittelt Ihnen dazu vielfältigste Informationen. Um es einem breiteren Leserkreis zugängig zu machen, wurde es jetzt neben dem Flash-Format auch im PDF-Format mit eingearbeiteter Bilderschau über Athen erstellt. In diesem Format wird das eBook über Ciando und deren Partner wie
Hugendubel
Thalia
Lehmanns
Weltbild
Exlibris,
um nur einige zu nennen, vertrieben.

20% Discount bei Aegean Airlines

 

 

 

 

 

Die 1999 gegründete griechische Fluggesellschaft Aegean Airlines, Mitglied von Star Alliance, fliegt zahlreiche internationale und Inlandsziele an. Bereits jetzt ist es möglich, für das kommende Jahr günstige Flüge zu buchen. Bei Buchungen bis 22.12.2011 gewährt Aegean Airlines auf alle Inlandsflüge und auf Auslandsflüge ab Griechenland einen Discount von 20%. Diese Vergünstigung gilt für Flüge ab 10. Januar 2012 bis 27. Oktober 2012.

Funde von Herodes Atticus in Athen/Kifissia

Der nördlich von Athen gelegene Vorort Kifissia, ehemals Cephissia, geht in seiner Entstehung bis ins 2. Jahrhundert vor Christi zurück. Hier hatte der berühmte Politiker Herodes Atticus sein Wohndomizil. Und hier wurden unlängst Überreste seiner Villa, Fragmente von Wandmalereien, Zisternen und Wasserleitungen freigelegt. Eine Besichtigung der archäologischen Funde soll ermöglicht werden. Kifissia ist von Athen aus gut mit der U-Bahnlinie 1 zu erreichen. Der Ort hat sich zu einem noblen Wohnort mit großen Villen und Gärten entwickelt. Besonders im Sommer ist Kifissia ein beliebtes Ausflugsziel der Athener, da durch das nahe Penteli-Gebirge die Luft angenehm kühl ist.

Aktuelle Wintersportsituation in Griechenland

Wie auch im eBook „Faszination Griechenland“ darauf hingewiesen, gibt es in Griechenland eine Reihe bedeutender Skizentren, z.B. auf dem Peloponnes (2260m) oder im Pilion-Gebirge (1500m). In der Regel sind die Anlagen von Anfang Dezember bis März/April in Betrieb. Die diesjährige europäische Wetterlage hat jedoch zur Folge, dass die Anlagen wegen Schneemangel noch geschlossen sind. Auf dem Peloponnes, Mount Parnassos, liegen die Temperaturen in diesen Tagen zwischen 11°C und 16°C! Auf der Insel Kreta, im Pilion-Ski-Center, werden z.Zt. 7°C gemessen. Auch die Wettervorhersage für die nächsten Tage lässt weder im Hinblick auf Schneefälle noch auf sinkende Temperaturen Hoffnungen aufkommen. Die Wintersportler müssen also noch etwas Geduld aufbringen!

Reederei Blue Star Ferries – Piräus

Unter der Schirmherrschaft von Lloyd´s List, der 1734 gegründeten weltweit führenden Zeitung in der Marinebranche, wurden jetzt die Gewinner des „Lloyd´s List Greek Shipping Awards“ für 2011 bekanntgegeben. Den Preis „Passenger Line of the Year“ erhielt die Fährgesellschaft „Blue Star Ferries“. Die Gesellschaft hat Sitz und Heimathafen in Athen/Piräus und bedient die Überfahrten Griechenland-Italien sowie Inselverbindungen im Ionischen Meer und der Ägäis.
Moderne Großfähren, Zuverlässigkeit und Verantwortung kennzeichnen die Gesellschaft.
Blue Star Ferries wurde mit dem Qualitätszertifikat ISO 9002 ausgezeichnet.

Weihnachts- und Neujahrsfest in Griechenland feiern

Classical Hotels bieten in verschiedenen griechischen Städten besonders festliche Arrangements für die bevorstehenden Feiertage an.
Es handelt sich um neun Luxushotels der N. Daskalantonakis Group, die in den Stadtzentren bzw. an der Küste von Athen, Thessaloniki, Larissa, Alexandroupolis und Kalamata liegen.
Dazu gehören solche bekannten Hotels wie „King George Palace“ in Athen oder „Makedonia Palace“ in Thessaloniki. Details zu den Hotels und ihren Angeboten finden Sie unter dieser Adresse.
Besonders Athen wird nach einer Pressekonferenz des Bürgermeisters viele Veranstaltungen zum Jahreswechsel mit über 700 Künstlern auf verschiedenen Plätzen durchführen. Die Kosten sollen sich trotzdem nurauf einen Bruchteil der Kosten des vergangenen Jahres belaufen.

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland