Alleine unterwegs in Griechenland

Längst ist alleine Reisen nicht mehr verpönt: Singles werden im Urlaub nicht mehr schräg angeguckt, sondern für ihren Mut und ihre Offenheit bewundert. Und oft wird die Abenteuerlust mit ein paar unvergesslichen Bekanntschaften belohnt. Wer alleine verreisen möchte, für den ist Griechenland ein sehr geeignetes Ausflugsziel.
Denn besonders die griechischen Inseln ((Foto: Annamartha / pixelio.de) locken mit einem so breiten Angebot an Aktivitäten, dass für jeden Single-Urlauber etwas Geeignetes dabei ist: Ob Party mit Flirtfaktor, Lektüre am Strand oder tagelange einsame Wanderungen, Griechenland bietet so viele verschiedene Möglichkeiten, dass dem Alleinreisenden sicher nicht langweilig wird. Und weil die Insel sonnig, beliebt und sicher ist, kann hier ganz ungestört genossen werden.

Die Vorbereitung des Single-Urlaubs

Wer das erste Mal alleine seine Koffer packt, hat viel zu überlegen und zu organisieren.
Denn zu einem gelungenen Single-Urlaub gehört vor allem eine gute Vorbereitung. Insbesondere in einem so beliebten Land wie in Griechenland ist es gut, seine Vorlieben zu kennen und gezielt ein Hotel und ein Gebiet auszusuchen, das zu den eigenen Wünschen passt. Denn so ist es wahrscheinlich, dass man dort auf Menschen trifft, die ähnliche Interessen haben.
Eine Insel eignet sich sehr gut für eine Reise auf eigene Faust. Hier ist man zwar alleine, aber innerhalb eines überschaubaren Gebiets.
Im Gegensatz zu einer organisierten Gruppenreise hat man so die Möglichkeit, sich zurückzuziehen oder Menschen anzusprechen, ganz nach Tagesform. Und Griechenland bietet noch einen weiteren Vorteil: Hier ist auch eine alleine reisende Frau nicht Freiwild, sondern wird höflich und respektvoll behandelt.
Bei der Auswahl des Hotels sollte man sich im Vorhinein gut überlegen, was man möchte.
In einem Clubhotel mit einem großen Rahmenprogramm ist es wesentlich leichter, Kontakte zu knüpfen. Wer jedoch gerne seine Ruhe hat, kommt auch in einem kleinen Landhotel auf seine Kosten und kann nachts in Bars sein Sozialbedürfnis ausleben. Der Online-Reiseveranstalter lastminute.de weist auf seiner Homepage darauf hin, dass bei preisgünstigeren Hotels das Publikum meistens jünger ist, und bei Hotelanlagen mit einem großen Sportangebot der Männeranteil meistens überwiegt.

Die Party-Insel Mykonos

Die griechische Insel Mykonos hat sich längst einen Ruf für Party- und Singlereisen verdient. Hier fahren besonders Homosexuelle hin, um am Strand und in der lebendigen Szene neue Kontakte zu knüpfen. Vor allem der Super Paradise Beach in Plintri ist längst legendär für seinen FKK-Bereich, seine Open-Air-Disko und seine vielbelebten Liegestühle.
Aber auch ruhigere Strände wie Agrari bieten sich Auf Mykonos Urlaubern an.
In den Sommermonaten verwandelt sich Mykonos Chora in eine pulsierende Metropole. Nicht nur Gays genießen hier das aufregende Nachtleben. Beliebt ist der Stadtteil „Klein-Venedig“ mit seinen zahlreichen Bars und Clubs direkt am Wasser.
Das Elysum-Hotel direkt in Mykonos Stadt ist übrigens besonders gefragt unter Gays – denn hier gibt nicht nur viele Gleichgesinnte, sondern auch aufregendes Abendprogramm. Auch wer nicht im Hotel wohnt, schaut hier gerne vorbei, um den nächtlichen Tänzern zuzuschauen.

Alleine mit Kind: Ist das Entspannung?

Auch für Alleinreisende mit Kind eignet sich eine griechische Insel sehr gut. Denn die Kleinen können am Strand auf ihre Kosten kommen, während Mutter oder Vater es nicht weit zu den Sehenswürdigkeiten hat. Bei einer Reise mit Kind sollte unbedingt auf eine Kinderbetreuung im Hotel geachtet werden. So kann der oder die Alleinreisende leicht für sich beanspruchen und sich danach umso ausgeglichener den Kindern widmen.
Lastminute.de empfiehlt für Alleinreisende mit Kind zum Beispiel das Aphrodite Beach Club Hotel in Gouves auf Kreta.
Das Gegenteil gilt für Alleinreisende ohne Kind: Hier ist es gut, darauf zu achten, dass das Hotel nicht allzu familienfreundlich ist. Denn in Erwachsenenhotels oder Clubhotels mit Schwerpunkt auf Erwachsenen ist es nicht nur ruhiger, sondern auch akzeptierter, alleine zu speisen oder am Pool zu liegen. Eine große Auswahl solcher Hotels gibt es auf http://www.lastminute.de/reisen/griechenland/.
Übrigens: Wer in den malerischen Gassen einer griechischen Insel auf einen besonders hübschen Inselbewohner stößt, sollte sich daran erinnern, dass in anderen Ländern unterschiedliche Flirtregeln gelten. So lässt sich die Frau in Griechenland noch eher altmodisch umwerben. Die griechischen Männer sind selbst gerne etwas offensiver beim Flirten und besitzen bei Freundinnen, Schwestern und platonischen Freundinnen einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Gerade Männer sollten das beachten und respektieren, damit die Zeit zu zweit schön und harmonisch wird.

1 Kommentar zu „Alleine unterwegs in Griechenland“

  • Hola,
    vielen Dank für den sehr schönen Artikel. Es ist schon sehr lange her das ich in Griechenland war. Damals sind wir mit dem Schiff von Insel zu Insel gefahren. Es ist ein wirklich tolles Land!
    Viele Grüße aus Spanien.

    Sinceramente suyo
    Friederike

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland