Der „Ochi-Tag“ in Griechenland

Seit 1940 feiert Griechenland an jedem 28. Oktober des Jahres einen geschichtlich bedeutungsvollen Tag, den „Ochi-Tag (OCHI=NEIN). Der geschichtliche Hintergrund – 1936 wurde General Metaxas vom Griechischen König zum Regierungschef berufen. An jenem o.e. Tag forderte der italienische Diktator Benito Mussolini General Metaxas auf, der Errichtung italienischer Militärstützpunkte auf griechischem Territorium zuzustimmen, andernfalls werde Italien diese Forderung mit militärischen Mitteln durchsetzen. Metaxas soll dieses Ultimatum mit einem klaren „OCHI“ abgelehnt haben. Damit war Griechenland in den zweiten Weltkrieg einbezogen. Nach dem Krieg wurde der Tag zum Feiertag erklärt und Militärparaden organisiert.

1 Kommentar zu „Der „Ochi-Tag“ in Griechenland“

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland