Der 25. März – ein Feiertag in Griechenland

 

Der 25. März eines jeden Jahres ist in Griechenland ein doppelter gesetzlicher Feiertag. Er zählt zu den Feiertagen von hoher Bedeutung, sowohl in kirchlicher als auch in politischer Hinsicht. Die Kirche feiert ihn als Tag „Mariä Verkündigung“ (auch „Verkündigung des Herrn“). Gleichzeitig ist es jedoch auch der Unabhängigkeitstag Griechenlands.
Er ist dem Beginn der Revolution von 1821 gegen die Osmannische Fremdherrschaft gewidmet. Früher fanden an diesem Tag in Athen große Militärparaden statt.

1 Kommentar zu „Der 25. März – ein Feiertag in Griechenland“

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland