Dimitsana – ein Bergdorf in Arkadien

Bergdorf in Arkadien auf dem Peloponnes

Auf unserer Fahrt von Arachova über Patras nach Nafplion wählten wir die Route quer durch Arkadien, Landschaft im Zentrum des Peloponnes – eine malerische Strecke.
Nach etwa 160 Kilometern erreicht man Dimitsana, ein kleines Bergdorf in einer Seehöhe von 1000m. Im Tal sieht man die Kohlekraftwerke von Megalopolis. Nur noch etwa 500-600 Einwohner leben hier, die meisten sind in die Städte abgewandert. So gibt es in Athen, Amerika, Australien große Komunen Dimitsaner. Im Dorf selbst ist die Zeit stehengeblieben – eine kärgliche Landwirtschaft, Ziegen und Schafe ernähren die Menschen.
Aber sie haben es geschafft, dass das ganze Dorf unter Denkmalsschutz steht. Sehenswert sind die in die Felsen gebauten Klöster Prodroumo und Philosophou sowie die Lousios-Schlucht, die in ihrer ganzen Länge von 5 Kilometern durchwandert werden kann.

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland