Ein Segelurlaub in Griechenland

Griechenland ist auf drei Seiten vom Mittelmeer umgeben – im Osten vom Ägäischen Meer, im Süden vom Kretischen Meer und im Westen vom Ionischen Meer.
Tausende von Inseln und Tausende Kilometer Küste waren die idealen Voraussetzungen für das Entstehen zahlreicher Marinas.
Die Möglichkeiten hier einen Segel- oder Yachturlaub zu verbringen, sind demzufolge sehr vielfältig. Es ist eine entspannte Art, einen Urlaub zu verbringen. Charterboote und -yachten der unterschiedlichsten Klassen stehen zur Verfügung. Man kann sie in Griechenland aber auch bereits vor Urlaubsantritt in Deutschland chartern. Die wichtigsten

Marinas

findet man hier:
– Makedonian, Porto Carras Grand Resort, es ist die größte private   Marina in Nordgriechenland
– Epirus, Yachthafen Cleopatra, Halbinsel Aktio
– Attika, Alimos Marina, eine der größten Marinas Griechenlands mit   1000 ständigen Liegeplätzen,   viele weitere Marinas
– Peloponnes, Medmarinas
– Dodekanes, Kosmarina
– Kreta, Marina von Agios Nikolaos

Alle Marinas entsprechen europäischen Standards und sind modern ausgestattet. Die Marinas haben eigene Webseiten in englischer, teilweise auch in deutscher Sprache.
Wenn man einen privaten Segeltörn durchführt, ist es wichtig, sich vorher über die speziellen Bedingungen des Segelns im Mittelmeer zu informieren. So ist z.B. speziell für Segeltörns in der Ägäis Vorsicht geboten bei der Durchquerung von Meerengen, weil hier der Meltemi starke Strömungen verursacht. In der Regel ist der in der Ägäis wehende Meltemi ein Sommerwind, der aber oft auch mehrere Tage mit Windstärke acht und mehr wehen kann.
Generelle Auskünfte für Segeln und Yachting in Griechenland erteilt die Hellenic Yacht Brokers Association.

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland