Gortys – antike Stadt in Arkadien

Asklepeion in Gortys
Es ist immer wieder beeindruckend und in gewisser Weise auch beklemmend, an den ehrwürdigen antiken Stätten menschlicher Vergangenheit zu stehen. Hier in Gortys, einer einmaligen Landschaft in Arkadien auf dem Peloponnes, war dies besonders zu spüren – unberührte stille Natur, die über 2000 m hohe Gebirgslandschaft des Peloponnes, die Lousios-Schlucht, die an und in die Berge gebauten Felsenklöster. Von Dimitsana aus fährt man auf einer schmalen Straße und erreicht am Ende der Schlucht Gortys – nicht zu verwechseln mit Gortyn auf der Insel Kreta. Berühmt wurde Gortys durch das Asklepieion, die nach dem altgriechischen Gott der Heilkunst, Asklepios, benannte Heilstätte. Man findet heute dort neben dem Asklepeion auch noch die recht gut erhaltene Kirche des Heiligen Andreas (s. Blogseite „Fotos“). Den Besuch von Gortys kann man verbinden mit einer Wanderung durch die Lousios-Schlucht. Die Länge der Schlucht beträgt etwa 5 km.

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland