Kleine Tipps für Ihren Urlaub auf Kreta

Kreta ist eine wunderbare Insel, um seinen Sommerurlaub zu verbringen. Denn die größte griechische Insel bietet dem Urlauber durch ihre Natur und Kultur eine gute Abwechslung und tolle Erlebnisse.
Wer also eine Kombination aus Faulenzen und Aktivität sucht, ist auf Kreta genau richtig.

Die schönsten Strände

Auf Kreta gibt es sehr viele schöne Strände, an denen man die Seele baumeln lassen kann. Im Folgenden werde ich mich daher auf einen Strand pro Regionalbezirk einschränken. Die Abfolge ist von West nach Ost.

So haben wir im Bezirk Chania bspw. den Strand Falassarna, welcher sich im nordwestlichen Zipfel, ca. eine Stunde von der Stadt Chania befindet. Der Strand ist ziemlich breit und flach, sodass es auch für Familien gut geeignet ist.

In Rethymno liegt der Badeort Bali, welcher mit mehreren Stränden ausgestattet und es Wert ist, besucht zu werden. Dieser liegt an der nördlichen Küste und ist leicht mit Auto erreichbar.
Man hat u.a. die Wahl zwischen dem größten und recht vollen Strand Livadi, der Bucht von Varkotopos, wo man den Hafen von Bali ansehen kann sowie dem kleinsten Strand Karavostasis.

Am südlichsten und mittlersten Punkt von Kreta, im Bezirk Heraklion, liegt der Strand von Agiofarago.

Dieser Ort ist nicht so leicht zu erreichen und deswegen für Familien mit kleinen Kindern eher ungeeignet. Wer jedoch Lust auf ein kleines Abenteuer, auf Wandern und etwas mehr Ruhe hat, kann einen Ausflug zu diesem Ort einplanen.

Im letzten und östlichsten Bezirk liegt Vai Lassithi. Dieser ist, wie man sich einen echten Strand so vorstellt. Mit vielen Palmen, weißem, sandigem Boden und blauem Meer.

Weitere Infos zu den Stränden Kretas gibt es auch auf dem Blog „weltvermessen“

Die beliebtesten Aktivitäten

Neben den Stränden gibt es auch viele andere schöne Ecken zu erkunden.
Zum Beispiel kann man auf den höchsten Punkt der Insel wandern, dem Gipfel des Psiloritis und zu den berühmten weißen Bergen.
Wer Lust auf etwas Geschichte und Kultur hat, kann sich von alten Klöstern, wie Preveli, Toplou und Moni Gonias beeindrucken lassen. Städtetrips nach Chania oder Heraklion sind ebenfalls tolle Ausflugsziele.
Ein Tipp für eine Übernachtung ist z.B. das Galaxy Hotel Iraklio, welches sich in Heraklion befindet und über „ab-ins-blaue.de“ gebucht werden kann. Vor allem für Familien ist das Aquaworld Aquarium & Reptile Rescue Centre oder eine Safari übers Festland ein Erlebnis.

Die beste Reisezeit

Kreta ist mit 300 Sonnentagen im Jahr die sonnigste Insel im Mittelmeer. Von Dezember bis März liegen die Höchsttemperaturen bei ca. 15 Grad. Diese Monate weisen außerdem die höchste Regenwahrscheinlichkeit mit 9-14 Tagen auf. Im April klettern die Temperaturen dann auf angenehme 20 Grad. Diese Monate sind also super für alle Wanderer und Aktivurlauber.
Wer die richtig sommerlichen Monate erleben will, sollte seinen Urlaub zwischen Juni und September planen.

Sicher gibt es noch viel mehr über die wunderbare Insel zu berichten. Auf jeden Fall lohnt es sich Kreta zu besichtigen. Was haben Sie noch für Tipps?

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland