Kreta – Urlaub im Spätherbst

An der Südküste von Kreta liegt Matala.
In römischer Zeit war Matala der Hafen von Gortys, wo der älteste Gesetzeskodex Europas gefunden wurde. Matala wurde in den 1960er/1970er Jahren bekannt, als Hippies aus aller Welt hier in den Höhlen am Strand eine große Kommune errichteten. Matala ist etwa 65 Km von der Inselhauptstadt Iraklion entfernt und liegt in der malerischen Messara Bucht. Ein Badeurlaub ist bis in den Spätherbst empfehlenswert – die Lufttemperaturen erreichen im November noch 21°C, die Wassertemperaturen 20°C
(s. auch eBook „Faszination Griechenland“)
Der Strand wurde mit dem Öko-Label „Blaue Flagge“ ausgezeichnet.

1 Kommentar zu „Kreta – Urlaub im Spätherbst“

  • Kreta ist eine so schöne Insel und besonders Matala ist für einen so kleinen Ort echt faszinieren. Wer da hinfährt, sollte auch unbedingt mal zu Fuß oder mit dem Boot zum Red Beach, einer kleinen Bucht in der Nähe von Matala… wunderschön!

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland