Malerei in Griechenland

Kreta, Palast der Minoer in Knossos

Die Malerei als eine Gattung der Bildenden Kunst kann in Griechenland bis ins Jahr 2000 v. Chr. verfolgt werden.
Man unterscheidet zwischen der großen und kleinen Malerei. Während von der großen Malerei – Wand-und Tafelbilder nur wenige Zeugen erhalten geblieben sind, finden wir Beispiele der kleinen Malerei noch heute auf der griechischen Keramik.
Im antiken Griechenland dienten als Bildträger vor allen Dingen Holz, Stein und Ton.
Die ersten Malereien der griechischen Antike entstanden auf Kreta. Weltbekannt ist der Palast der Minoer in Knossos. Der Palast war ein gewaltiges Bauwerk – fünf Geschosse hoch mit etwa 1300 Räumen. Für jeden Besucher der Insel Kreta ist die Besichtigung dieses Palastes ein unvergessliches Erlebnis. Hier kann man noch Reste der berühmten Wandmalereien sehen, z. B. das Wandbild der Delphine.

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland