Meeresforschung vor der Insel Kreta

Das griechische Zentrum für Meeresforschung und das amerikanische Woods Hole Oceanographic Institute wollen gemeinsam die Bucht von Iraklion erkunden. Iraklion war einst in minoischer Zeit ein bedeutender Handelsplatz für den gesamten östlichen Mittelmeerraum. Aus früheren Forschungen ist bekannt, dass sich im Küstenbereich mehrere Schiffswracks befinden. Man erhofft sich durch die Untersuchungen wertvolle Aufschlüsse über die Schiffe sowie exportierte und importierte Waren und auch Rückschlüsse auf den Zustand des Geländes in prähistorischer Zeit. In verschiedenen Publikationen wird der Untergang der minoischen Kultur in Kreta ja auch mit dem Vulkanausbruch von Santorini in Zusammenhang gebracht. Vielleicht bringen die jetzt vorgesehenen Meeresforschungen auch diesbezügliche Erkenntnisse.

2 Kommentare zu „Meeresforschung vor der Insel Kreta“

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland