Retsina – der bekannteste Wein Griechenlands

Retsina - der geharzte Wein

 

 

 

 

Der griechische Weinanbau hat seine Wurzeln in der Antike. Bei zahlreichen Ausgrabungen wurden Amphoren gefunden, tönerne Krüge, in denen der Wein transportiert wurde. Griechenland hat internationale Spitzenweine, aber der bekannteste ist keiner dieser Weine, sondern ein einfacher Landwein – der Retsina. Bei keinem Tavernenbesuch sollte er fehlen. Er ist sehr bekömmlich und passt zu vielen griechischen Gerichten. Den typischen Geschmack erhält der in Holzfässern gelagerte Wein durch den Zusatz von Harz ( auf griechisch „Retsina“), der von Nadelhölzern gewonnen wird. Der Geschmack wird dadurch eigenwillig und unverwechselbar.
Der Wein ist auch in Deutschland erhältlich.

1 Kommentar zu „Retsina – der bekannteste Wein Griechenlands“

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland