Städtepartnerschaft Thessaloniki – Leipzig

Gedenktafel an das Griechenhaus in LeipzigDie Beziehungen zwischen Griechenland und Leipzig reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück. Griechische Händler, vor allen Dingen Seiden- und Pelzhändler, besuchten die Leipziger Messe. Das sogenannte Griechenhaus in der Leipziger Katharinenstraße war ihr Domizil. Auch heute gibt es eine Reihe von Partnerschaften deutscher Städte mit griechischen Städten. Seit 25 Jahren existiert eine Partnerschaft zwischen der zweitgrößten griechischen Stadt Thessaloniki und Leipzig (übrigens auch mit Köln). Im Jahre 2009 wurde dann der Städtepartnerschaftsverein „Leipzig-Thessaloniki e.V.“ gegründet. Zum diesjährigen Weihnachtsmarkt in Thessaloniki hatte der Verein wieder eine erfolgreiche Bürgerreise organisiert. 21 Leipziger nahmen daran teil und hatten interessante Begegnungen und Gespräche. Etwa 1000 Besucher sprachen am Stand des Vereins vor (die Leipziger Volkszeitung informierte in ihrer Ausgabe vom 23.12.2011).

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland