Artikel-Schlagworte: „Chalkidiki“

Ein Urlaub in Griechenland

Foto-lily-ann-BLAUES WASSEREin Urlaub in Griechenland
kann, je nach den verschiedenen Bedürfnissen, sehr unterschiedlich ausfallen.
Neben dem klassischen Pauschalurlaub, gibt es viele kleine Privatanbieter die Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf den unzähligen Inseln anbieten.
Corfelios versucht diese Lücke zu schließen und bietet seit 30 Jahren ein individuelles Urlaubskonzept an. Die Urlaubsziele auf Korfu und auf Chalkidiki kombinieren sanften Tourismus mit einer guten Infrastruktur.
Dazu kommt die Programmvielfalt mit Windsurfen, Jollen Segeln, Katamaran, Yachtsegeln, Mountainbiken, Wanderungen, Kinder- und Jugendprogramm und weiteren Aktivitätsmöglichkeiten.
Das Konzept grenzt sich durch die unaufdringliche und herzliche Urlaubsatmosphäre ab, sodass jeder Gast seinen Urlaub selbst gestalten kann.
Frei nach dem Motto: „entspannt bis aktiv“.
Hinzu kommt die landestypische Umgebung, um die Chance zu haben die gute griechische Küche und die Gastfreundlichkeit der Griechen kennen zu lernen.
Agios Georgios Pagi im Nordwesten der Insel Korfu ist eine große hufeisenförmige Bucht mit glasklarem Wasser, sowie Sandstrand. In der 3km langen Bucht verteilen sich Ferienhäuser, Ferienwohnungen, sowie drei kleinere Hotels. Die Bucht ist von sanftem Tourismus gesegnet und bietet trotzdem gute Möglichkeiten abends traditionell griechisch Essen zu gehen, sowie Super-Märkte, die zu Fuß erreichbar sind. Neben den bereits beschriebenen Angeboten von Corfelios, gibt es weitere Ausflugs- und Aktivitätsmöglichkeiten in Agios Georgios.
Dazu gehört ein Bootsverleih, eine Tauchschule, Bowlingbahn und zwei nette Strandbars.
Gäste, die eine Mischung aus Angeboten für Kinder und die ganze Familie, sowie eine entspannte Urlaubsatmosphäre in Ferienwohnungen direkt am Strand suchen, sind dort genau richtig.
Ein Urlaub auf Chalkidiki
ist alternativ im Lily Ann Beach möglich. Das Hotel ist überschaubar mit 35 Zimmern und direkter Strandlage. Auch hier wird das bekannte Corfelios-Programm angeboten.
Durch die geringe Größe der Anlage herrscht eine familiäre Atmosphäre, wo Kinder und Familien schnell Kontaktpunkte finden. Trotzdem ist hier nichts von aufdringlicher Animation oder Clubatmosphäre zu spüren. Jeder Gast kann seinen Urlaub frei gestalten.
Man kann, muss aber nicht.
Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das kleine Hotel mit Frühstück oder mit Halbpension zu buchen. So besteht die Möglichkeit, flexibel abends im Nachbarort Nikiti essen zu gehen. Das Abendessen im Hotel ist täglich flexibel zum selben Preis zubuchbar.

28. Internationale Tourismus-Ausstellung in Thessaloniki

Thessaloniki kann man nicht unbedingt als touristischen Glanzpunkt bezeichnen. Trotzdem bietet auch diese Stadt eine Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten. Sie ist die zweitgrößte Stadt Griechenlands und liegt am Thermaischen Golf. Wie bei Grabungen erwiesen, geht ihre Geschichte bis ins 4. Jahrhundert v. Chr. zurück (s. Blogartikel vom 17. Juli 2012 Archäologische Funde beim U-Bahn-Bau in Thessaloniki).
Bekannt ist die Stadt als Industrie-, Universitäts- und Messestadt. Jährlich finden hier internationale und diverse Branchenmessen statt. Mit einer Fläche von 180000 m² ist das Thessaloniki International Exhibition Centre das größte Messegelände Griechenlands. Das Messegelände liegt im Stadtzentrum und ist sehr gut erreichbar.
Vom 22. 25. November 2012 findet hier die 28. Internationale Tourismus-Ausstellung statt – die Philoxenia. Die diesjährige Messe ist fokussiert auf neue Tourismusmärkte im Balkan sowie den südosteuropäischen Ländern. Die Besucher können sich umfassend bei den zahlreich vertretenen Reiseveranstaltern zu Angeboten der kommenden Saison informieren.
Organisator ist HELEXPO.
Mehr als 100 Vertreter des internationalen Tourismusmarkts werden teilnehmen – u.a. aus Russland, China, Türkei, Deutschland, Frankreich und USA.
Spezielle Veranstaltungen ergänzen das Messeangebot, so z.B. ein Kongress, der sich mit dem Religionstourismus befasst und die Frage stellt „Pilger oder Tourist?“.
Für den Messebesucher, der etwas Zeit mitbringt, bietet sich die Möglichkeit des Besuchs einiger Sehenswürdigkeiten – der Weiße Turm, Wahrzeichen der Stadt, die Ruinen des Römischen Palastes, Basilika des Heiligen Dimitrios, das Archäologische Museum, um nur einige Highlights zu nennen. Lohnenswert ist auch ein Besuch der Oberstadt mit ihren engen und verwinkelten Gassen und wenn die Zeit es zulässt ein Tagesausflug zur Mönchsrepublik auf der Halbinsel Chalkidiki.

Werbung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland