Tauchreisen nach Griechenland

Eine aufregende, kunterbunte Welt unter Wasser
Tauchreisen ins mythische Griechenland, die Heimat der Heroen und der Götter, führen nach Kreta, nach Korfu und Zakynthos. In Kreta, am südlichen Ende Europas, versuchten Menschen schon vor langer Zeit, sich in die Luft zu erheben, hier entstand das Labyrinth der Frühgeschichte, hier graben Menschen heute noch nach den Zeugnissen vergangener Hochkulturen. In Kreta abzutauchen, kommt dem Eindringen in die Geheimnisse der Geschichte gleich, doch zunächst einmal heißt es, den Boden unter den Füßen nicht zu verlieren. Von Elounda aus, einem malerischen Fischerort im Westen, an dem man problemlos das Begleitpersonal für eine Weile zurücklassen kann, soll die Reise unter Wasser losgehen. Eine gute Möglichkeit bieten hierfür
die Tauchreisen Angebote auf RCF-Tauchreisen.de.
Behutsam in die Unterwasserwelt eindringen
Wer vorher noch eine gehörige Portion aufmunternden Nachtlebens kosten möchte, muss nach Agios Nikolaos. In der direkten Umgebung finden sich nicht zuletzt auch Meerwassserpools, damit man sich vorab schon einmal an die andere Chemie gewöhnen kann. Vom zauberhaften Strand am Golf von Mirabello aus ist die Insel Spinalonga gut zu sehen. Blühende Gärten verschaffen einen vorerst letzten Eindruck vom Leben an Land, die Basisstation ist binnen Minuten zu Fuß erreichbar. Hier haben die Pioniere Tauchsportgeschichte geschrieben, die schönsten Plätze sind auch heute noch so schön wie damals.
Muränen schlängeln sich an Poseidons Tisch
Nach professioneller Vorbereitung steht dem Ausflug in Tiefen von zehn bis 23 Meter nicht mehr im Wege. Der Artenreichtum am Riff ist biologisch gepflegt und deshalb nach wie vor in seiner ganzen Pracht zu bewundern. Das Gerätetauchen in Kretas Unterwasserwelt ist in homöopathisch verträglichen Dosen Schritt für Schritt etabliert worden. Um Poseidons versunkenen Tisch herum tummeln sich Oktopus und Muränen, Zackenbarsche von beachtlichem Ausmaß, Drachenköpfe, Nacktschnecken und Langusten. Mit etwas Glück schaut auch ein Delfin vorbei und vielleicht sogar ein Furcht einflößender Stachelrochen. Wer Zeus‘ Bucht gesehen hat, der kennt das Wrack des Segelschiffs noch nicht.

1 Kommentar zu „Tauchreisen nach Griechenland“

  • Tauchen in Griechenland ist der absolute Wahnsinn. Wir waren letztes Jahr für 3 Wochen auf Kreta und hatten eine absolut fantastische Zeit. Herrliches Wasser, nette Menschen und tolles Wetter.

    Es ist einfach unglaublich schade, dass das Land durch die Krise so heruntergezogen wird. Griechenland hat verdammt viel Gastfreundlichkeit zu bieten. Schön, dass Blogs wie dieser hier das Erbe des Landes erhalten.

    Beste Grüße
    Jochen

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland