Wandern und Bergsteigen im Frühling

Taygetos-Gebirge auf dem Peloponnes

Während mit dem Beginn des Tourismus in Griechenland in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts die Besichtigung der archäologischen Stätten und Ausgrabungen im Mittelpunkt stand, sind jetzt die Interessen der Besucher viel weiter gefächert. Immer stärker entwickelt sich ein Thementourismus, der in Griechenland die vielfältigsten Möglichkeiten findet. Besonders sportlichen Aktivitäten sind – unter Beachtung der Jahreszeiten – keine Grenzen gesetzt. Das relativ kurze Frühjahr der Monate April und Mai mit Temperaturen zwischen max. 20-25°C ist z.B. die ideale Zeit für die Freunde des Wanderns und Bergsteigens. Es gibt zahlreiche Wander-, Bergsteiger- und Trekkingrouten. Ob im Taygetos-Gebirge auf dem Peloponnes, im Olympmassiv in Makedonien (Europäischen Fernwanderweg E4) oder in Kreta mit seinen Berglandschaften des Ida-Gebirges und der Lassithi-Hochebene. Gut markierte Wege und Schutzhütten sind vorhanden. Auskünfte und Informationen sind beim Griechischen Bergsteigerverband EOOA in Athen oder auf dessen Homepage Griechische Bergsteiger-Verband EOOA (Hellenic Federation of Mountaineering and Climbing).

5 Kommentare zu „Wandern und Bergsteigen im Frühling“

Kommentieren

Bitte die Rechnung vervollständigen (Spamschutz)!

Werbung
Link-Empfehlung
Auszeichnung

Kategorie: Reisen Griechenland